Fahrradschutzstreifen: Kein Sonderweg für Fußgänger, sondern Teil der Fahrbahn

Autor: Pressestelle
Veröffentlicht am: 29.01.2019

Das Ordnungsamt informiert:

Fahrradschutzstreifen sind keine Sonderwege, sondern Bestandteil der Fahrbahn. Deshalb ist das Befahren des Schutzstreifens in entgegengesetzter Fahrtrichtung unzulässig. Ebenfalls dürfen dort Radfahrer nicht nebeneinander fahren und für eine Nutzung durch Rollstuhlfahrer sowie Fußgänger sind diese Fahrradschutzstreifen nicht vorgesehen. Die Nichtbenutzung, aber vor allem auch die zweckfremde Benutzung des Fahrradschutzstreifens, ist für alle Verkehrsteilnehmer sehr gefährlich und stellt darüber hinaus eine Ordnungswidrigkeit dar.

Der auch als Angebotsstreifen bezeichnete Schutzstreifen für Radfahrer findet seine Rechtsgrundlage in der Straßenverkehrsordnung (Anlage 3 zum § 42 Abs. 2 StVO). Gekennzeichnet wird er mit einer weißen, unterbrochenen Linie und einem weißen Fahrrad-Piktogramm.

In Schwalbach sind Fahrradschutzstreifen zurzeit im unteren Bereich des West- und Ostrings, sowie in der Eschborner Straße ausgewiesen.

Ist am rechten Fahrbahnrand ein Schutzstreifen für Radfahrer markiert, dann dürfen andere Fahrzeuge die unterbrochene Markierung bei Bedarf überfahren. Hierbei muss natürlich eine Gefährdung von Radfahrern ausgeschlossen sein. Etwas anderes gilt bei ausgewiesenen Radfahrstreifen, die an einer durchgezogenen weißen Linie (Fahrbahnbegrenzung) und dem blauen Verkehrszeichen „Radweg“ zu erkennen sind. Diese Radstreifen dürfen von Kraftfahrzeugen nicht befahren werden.

Auf allen diesen Spuren ist zudem das Parken untersagt.

Grundsätzlich gibt es für Fahrradschutzstreifen keine Benutzungspflicht. Da sich allerdings das Rechtsfahrgebot des § 2 Abs. 2 StVO auch an Radfahrer richtet, ergibt sich eine solche aber indirekt.

Die ordnungsgemäße Benutzung von Fahrradschutzstreifen hilft Unfälle zu vermeiden und dient damit der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Veranstaltungen

Max Volker Martens in einer spannende wie unterhaltsame Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus in Zeiten der Medien-Demokratie. mehr...

Der TSC Schwalbach e.V. lädt auch dieses Jahr zu einem Disco-Fox Workshop für Erwachsene ein.
Der Workshop richtet sich an Paare, die Lust haben das Tanzbein zu schwingen und mehr über den Disco-Fox zu erfahren.
Der Kurs richtet sich an Anfänger und Anfängern mit Vorkenntnissen!
mehr...

Der TSC Schwalbach e.V. lädt Paare zu einem neuen "10 Wochen Standard/Latein Kurs“ ein.
Mit viel Spaß werden die Grundschritte und Figuren von Tänzen wie: Cha-Cha-Cha, Rumba, Walzer, Jive, Samba, Quckstep, Slowfox und Tango erlernt.

Der Kurs richten sich an Anfängerpaare und Anfängerpaare mit Vorkenntnissen!

Einstieg jederzeit noch möglich!
mehr...

Bunter Limestisch

am 22.09.2019
Ein langer Tisch steht für Sie/ für Dich bereit!
Jeder bringt etwas zu essen und zu trinken mit.
Es entsteht eine bunte Tafel der Begegnung.
mehr...

Sorge dich nicht, stirb! Die Leseshow mit Dietrich Faber zum letzten Band seiner Krimireihe rund um Hauptkommissar Bröhmann. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt Dietrich Faber Rollen und Stimmen und erzählt, liest, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. mehr...