Zur Freizeitgestaltung: Fahrdienst für behinderte Menschen

Autor: Arbeitskreis Behindertenarbeit
Veröffentlicht am: 14.03.2019

Leben mit Behinderung in Schwalbach am Taunus

Für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer bietet die Stadt Schwalbach am Taunus in Kooperation mit einem Behindertenfahrdienst vergünstigte Fahrten in einem rollstuhlgerechten Fahrzeug an. Um diesen Fahrdienst zu nutzen, müssen drei Voraussetzungen gegeben sein: Der erste Wohnsitz des behinderten Menschen ist in Schwalbach am Taunus und er (oder sie) besitzt – zweitens - einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung). Schließlich muss drittens durch Vorlage eines ärztlichen Attests nachgewiesen werden, dass die betroffene Person ständig auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Wer nun Fragen zum Behindertenfahrdienst hat, kann sich an das Sozialamt im Rathaus wenden, an Robert Kiauka, Telefon 804-148, oder Brigitte Wegner, Telefon 804-146. Der Antrag kann formlos gestellt werden. Ein ärztliches Attest sowie ein aktuelles Foto sind beizufügen und der Schwerbehindertenausweis vorzulegen. Das Sozialamt stellt dann den Berechtigungsausweis sowie 50 Fahrscheine pro Jahr aus. Wichtig: Der Behindertenfahrdienst darf nur zur Freizeitgestaltung genutzt werden und dient nicht für Krankenfahrten, beispielsweise für Krankenhaus- oder Arztbesuche. Die Kosten der Eigenbeteiligung sind gestaffelt nach der Entfernung (maximal 50 Kilometer).

Der Arbeitskreis Behindertenarbeit in Schwalbach am Taunus und die Behinderten-Selbsthilfe Schwalbach am Taunus möchten in loser Folge über Themen informieren, die für behinderte Menschen bedeutsam sind. Sie möchten darauf aufmerksam machen, welche Vergünstigungen in Zusammenarbeit mit der Stadt für Menschen mit einer Behinderung bisher erreicht wurden und wie diese bei der Stadtverwaltung beantragt werden können. Weitere nützliche Informationen dieser Art für Menschen mit Behinderung in Schwalbach am Taunus sollen also folgen.

Veranstaltungen

Mit Witz und Neugier berichtet Wladimir Kaminer in seinem neuesten Buch von seinen Erlebnissen als Kreuzfahrer. Denn ein Kreuzfahrtschiff ist eine ganz eigene Welt, eine schwimmende Oase des Glücks – und wer könnte schöner davon erzählen als Wladimir Kaminer, Kreuzfahrer aus Leidenschaft? mehr...

2019 jährt sich zum 80. Mal der Beginn des 2. Weltkrieges. Dieses Ereignis hat auch im Main- Taunus- und Hochtaunuskreis sowie Frankfurt großes Leid über die Menschen gebracht. Mit der Aufführung von Karl Jenkis´ „The Armed Man“ (A Mass for Peace) gedenkt Pro Musica Schwalbach dieses Ereignisses. mehr...

Jazz aus New York zu Gast in Schwalbach: Dan Levinson ist einer der weltweit besten Interpreten des frühen Swingjazz der 20er Jahre. mehr...

1. Mädelsflohmarkt im Bürgerhaus Schwalbach am Taunus mehr...

Skulpturenübergabe

am 21.06.2019
Zur feierlichen Skulpturen Übergabe am Freitag den 21. Juni um 16:00 Uhr laden wir Sie Ihre Familie und Freunde herzlich ein,der Künstler Eberhard Szejstecki ist anwesend ……. Getränke und Brezeln stehen bereit.
Eine Aktion von Schwalbachern für Schwalbacher.
mehr...