Workshop-Woche des Jugendbildungswerkes

Veröffentlicht am: 17.10.2019
Autor: Pressestelle

Breakdance, Hip-Hop und Gesang - Workshop-Woche endet mit mitreißender Abschlusspräsentation

In den Herbstferien hatte das Sozial- und Jugendamt mit Jugendbildungswerk, offener Jugendarbeit und Schulsozialarbeit an der Friedrich-Ebert-Schule zu einer Workshop-Woche im Atrium eingeladen.

Im Laufe von fünf Tagen wurden verschiedene künstlerische Darstellungsformen erprobt und miteinander zu einer Show mit den Elementen Breakdance, Hip-Hop und Gesang verknüpft. Insgesamt dreizehn Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis fünfzehn Jahren setzten sich unter professioneller Anleitung mit den unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksformen auseinander und brachten dabei viele eigene Ideen mit ein.

Mit dem Angebot wollen die Veranstalter junge Menschen für Kultur begeistern und ihnen nachhaltige Impulse für ihre Persönlichkeitsentwicklung geben.

Dass dies gelungen war, davon konnten sich die Gäste bei der Abschlusspräsentation in der Aula der Friedrich-Ebert-Schule überzeugen.

Die lebendige Moderation durch Shoo vom Trainerteam der Frankfurter Künstlerplattform Baby Shoo Entertainment motivierte dabei nicht nur die Jugendlichen auf der Bühne, sondern brachte zugleich auch das Publikum in Schwung.

Um den Wunsch der Jugendlichen zu erfüllen, noch einmal vor einem größeren Publikum auftreten zu können, ist für Freitag, 29. November 2019, eine erneute Aufführung beim Weihnachtsbasar der Friedrich-Ebert-Schule geplant.