Volkstrauertag: Glockenläuten, Gedenken, Kranz und Blumen

Veröffentlicht am: 10.11.2020
Autor: Pressestelle
Sonntag, 15. November 2020

------------------------------------

Bürgermeister Alexander Immisch teilt mit, dass die traditionelle Gedenkstunde zum Volkstrauertag aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen muss. „Ich bedauere das sehr. Aber unter den gegenwärtigen Bedingungen kann die Gedenkstunde am Ehrenmal wie sie in Schwalbach seit vielen Jahren gute Tradition ist, nicht stattfinden. Weder der Chor Pro Musica 1848 e.V. noch der Ehrenzug der Freiwilligen Feuerwehr können am Sonntag anwesend sein. Dennoch möchten wir auf einen würdigen Moment des Erinnerns nicht verzichten.“

Um 11:20 Uhr läuten die Schwalbacher Kirchenglocken. Anschließend ehren Bürgermeister Alexander Immisch und Stadtverordnetenvorsteher Eyke Grüning die Opfer von Gewalt, Terror und Willkürherrschaft und die Toten der beiden Weltkriege, indem sie den Kranz der Stadt Schwalbach am Taunus am Ehrenmal ablegen. Schwalbacherinnen und Schwalbacher, die mit einem Blumengruß am Ehrenmal an der Eschborner Straße ein Zeichen setzen möchten, sind eingeladen, dies danach im Laufe des Tages zu tun.