Bunter Ferienspielspaß endete mit einem Medienprojekt

Veröffentlicht am: 21.04.2021
Autor: Pressestelle

Dank seines vom Gesundheitsamt geprüften Hygienekonzepts konnte das Spielmobil der Stadt Schwalbach auch in diesen Osterferien einen bunten Ferienspielspaß für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren anbieten. In der ersten Ferienwoche nahmen fünfzehn Kinder das Angebot wahr, in der zweiten Woche waren es dreizehn. Vom 6. bis 16. April lud Kai Kreuzinger mit seinem Team auf dem Schiffspielplatz nahe dem Europapark zum Basteln, Tischtennis oder Fußball spielen, Aufwärmen am großen Lagerfeuer, dem obligatorischen Hüttenbau und vielen weiteren Aktivitäten ein. Für besondere Abwechslung sorgten zwei Ausflüge, von denen einer zum Schloss Freudenberg nach Wiesbaden und der zweite zu einer Theateraufführung mit anschließendem Workshop ins Frankfurter Theater Grüne Soße führte.

Den Abschluss der Ferienspiele bildete ein zweitägiges Medienprojekt unter der Leitung von Kinga Sfaiter und Lars Aulerich. Während eine Kleingruppe mit Instrumenten eigene Musik zu vorgegebenem Filmmaterial entwickelte und einen Clip vertonte, beschäftigte sich die zweite Gruppe damit, Bildmaterial mit unterschiedlichen musikalischen Stimmungen zu untermalen. „Mit einem Maximum an kreativer Freiheit wollen wir den Kindern das Herausschlüpfen aus dem Alltag ermöglichen“, erläutert Kinga Sfaiter das medienpädagogische Konzept. Die Stärkung der Medienkompetenz erfolge nebenbei und ganz von selbst. So würden technische sowie ästhetische Erfahrungen gesammelt und Wissen um die Manipulation der Wahrnehmung durch Musik vermittelt.

Die Ferienspiele endeten freitags mit der Präsentation der Workshop-Ergebnisse. Zum Abschied erhielten alle ein gebundenes Buch, zu dem jedes Kinder einen Text und ein gemaltes Bild beigetragen hat. Eine schöne Erinnerung an erlebnisreiche Ferientage auf dem Schiffspielplatz.