Grundsteuer

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 06196/804-150 Fax 06196/804-4150
E-Mail V-Card Telefon 06196/804-152 Fax 06196/804-4152


Leistungsbeschreibung
Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der Gemeinde erhoben, auf deren Gemeindegebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.
Grundbesitz sind
  • land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A),
  • Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).
Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte.
Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Die Gemeinde beschließt mit der Haushaltssatzung den Hebesatz und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bildet die zu entrichtende Steuer.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)
Was sollte ich noch wissen?
Weitere Informationen zur Grundsteuer sind auf den Internetseiten des Bundesministeriums der Finanzen der Broschüre „Steuern von A – Z“ zu entnehmen.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer. Steuerpflichtig sind die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) sowie bebaute und bebaubare Grundstücke (Grundsteuer B).

Die Hebesätze für die Grundsteuer betragen in Schwalbach am Taunus zur Zeit:

  • Grundsteuer A: entfällt 
  • Grundsteuer B: 250 Prozent

Besteuerungsgrundlage sind die nach dem Bewertungsgesetz festgestellten Einheitswerte. Die Einheitswerte werden mit einer Steuermesszahl multipliziert. Daraus ergibt sich der Steuermessbetrag. Die Einheitswerte und die Steuermessbeträge werden vom Finanzamt festgelegt. Die Gemeinden wenden auf diese Steuermessbeträge die örtlich festgesetzten Hebesätze an, die in der Haushaltssatzung festgelegt werden.

Bei einem Eigentumswechsel wird vom Finanzamt eine Eigentumsfortschreibung vorgenommen. Diese erfolgt immer zum 1. Januar des auf den Eigentumswechsel folgenden Jahres. Erst wenn diese Eigentumsfortschreibung beim Finanzservice Steuern und Abgaben vorliegt, wird der neue Eigentümer zur Grundsteuer herangezogen. Bis dahin bleibt der ehemalige Eigentümer steuerpflichtig.

Als Service für eine zeitnahe Umschreibung benötigen wir eine Übernahmeerklärung, die von dem neuen und dem bisherigen Eigentümer unterzeichnet sein muss.

Finanzamt Hofheim









Rechtsgrundlage
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)







zuständiges Amt:

Magistrat der Stadt Schwalbach
Marktplatz 1-2
65824 Schwalbach am Taunus
Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
und 15:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
Freitag:
Von 07:00 bis 12:00

Veranstaltungen

FraSpa-Konzert mit dem Erlendis Quartett und Musik von Bach, Boccherini, Dvorak, Balakirev, Piazzolla, Mozart und Lecuona. mehr...

Einladung zum Mitsingen: Rudolph, das rotnasige Rentier, der Schneewalzer und weitere „Hits der Saison“ stehen am Donnerstag, 12. Dezember 2019, ab 17 Uhr auf dem Programm des „Weihnachtslieder-Singens“ im Einkaufszentrum Limes. Glühwein und heißer O-Saft gibt es bei Pasta la Vista! mehr...

Musicals in Concert präsentiert die Hits der schönsten und beliebtesten Musicals weltweit. Erleben Sie eine rasante Show mit Hits aus Starlight Express, König der Löwen, Sister Act, We will rock you, Mamma Mia u.v.a. mehr...

Am Vorabend des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus zeigt das Figurentheater Pantaleon mehr...