Erheben von Erschließungsbeiträgen

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 06196/804-207 Fax 06196/804-4207


Leistungsbeschreibung
Um eine Fläche als Baugebiet nutzen zu können, muss diese zunächst "erschlossen" werden. Dazu gehört die Anbindung an Wasser- und Energieversorgungsnetze, Kommunikationsleitungen sowie die Herstellung von Straßen und/oder Wegen. Die Kosten hierfür tragen größtenteils die Anlieger.

Unter Erschließungsbeiträgen versteht man die Kosten für die erstmalige Herstellung einer Straße, durch die Baugrundstücke erschlossen werden. Die Kosten für diese erstmalige Herstellung werden i.d.R. zu 90 Prozent auf die Anlieger umgelegt, 10 Prozent der Kosten trägt die Gemeinde.

Ist eine Straße bereits vorhanden und wird erneuert, fallen hierfür Kosten nach dem KAG in Verbindung mit den kommunalen Satzungen an. Je nach Qualifizierung der Straßen werden zwischen 25 und 75 Prozent auf die Anlieger umgelegt.

Für die Wasserver- und Abwasserentsorgung des Baugrundstückes werden Kosten nach dem KAG in Verbindung mit den kommunalen Satzungen erhoben. Die Satzungen der Gemeinden sehen hierfür i.d.R. einen festen Satz pro m² Grundstücksfläche vor.
Die Versorgung mit Telefon, Datenleitungen, Gas und Strom erfolgt meist durch private Unternehmen.
Wenn Sie selbst bauen wollen, sollten Sie in Ihrer Finanzplanung einen ausreichend hohen Betrag für diese Leistungen einplanen.
Wenn Sie mit einem Bauträger bauen bzw. ein neu gebautes Haus erwerben, klären Sie, ob und welche Erschließungskosten mit dem Kaufpreis schon abgedeckt sind und welche nicht.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)

Zur Deckung ihres anderweitig nicht gedeckten Aufwandes für Erschließungsanlagen erhebt die Stadt Erschließungsbeiträge.















zuständiges Amt:

Magistrat der Stadt Schwalbach
Marktplatz 1-2
65824 Schwalbach am Taunus
Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
und 15:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
Freitag:
Von 07:00 bis 12:00

Veranstaltungen

„Albert Richter – von den Nazis ermordet, als er jüdischen Freunden helfen wollte“ Freitag, 24. Januar 2020, 19.30 Uhr Ev. Limesgemeinde, Ostring 15, 65824 Schwalbach am Taunus mehr...

Am Samstag, 25. Januar 2020, 15 Uhr, findet die offzielle Umbenennung des Weges „Am Sportplatz“ in "Albert-Richter-Weg“ statt. mehr...

Am Sonntag, 26. Januar 2020, um 14:11 Uhr wollen närrische Scharen aus Schwalbach und Umgebung das Rathaus stürmen! Unterstützen Sie den Magistrat der Stadt dabei, das Rathaus gegen diesen Ansturm zu verteidigen! mehr...

Am Vorabend des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus zeigt das Figurentheater Pantaleon mehr...

In Schwalbach zu leben und zu wohnen ist wunderschön. Das soll so bleiben, auch wenn man älter wird. Es gibt einige Ideen, was dafür notwendig ist. Gemeinsam wollen wir uns darüber austauschen, wie eine Umsetzung gelingen kann und uns dafür stark machen.
Moderation: Christina Broda
mehr...