Bodenrichtwerte - Auskunft

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 06196/804-170 Fax 06196/804-4170


Leistungsbeschreibung
Die Bodenrichtwerte sind die durchschnittlichen Lagewerte des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen.
Sie sind bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück). Der Bodenrichtwert bezieht sich immer auf ein unbebautes Grundstück.
In bebauten Gebieten beinhalten die Bodenrichtwerte nur den Wert, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre.
Bodenrichtwerte werden in der Regel für verschiedene Nutzungsarten bestimmt, z. B.
  • Wohnbauflächen,
  • gemischte Bauflächen,
  • gewerbliche Bauflächen,
  • landwirtschaftliche Flächen.
Bodenrichtwerte werden von den Gutachterausschüssen auf der Grundlage ihrer Kaufpreissammlung mindestens alle zwei Jahre ermittelt und beschlossen.
 
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)
Was sollte ich noch wissen?
Bodenrichtwerte sind keine Verkehrswerte. Weicht das zu bewertende Grundstück z.B. in Art und Maß der baulichen Nutzung, Qualität, Erschließungszustand und / oder Größe vom Richtwertgrundstück ab, so ist dies bei der Verkehrswertermittlung zu berücksichtigen. Der Verkehrswert kann nur über ein "Verkehrswertgutachten" ermittelt werden.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)

Sie erhalten Auskunft über die vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte herausgegebenen Bodenrichtwerte.
Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für Grundstücke eines bestimmten Gebietes auf den Quadratmeter Grundstücksfläche. Für diese Grundstücke liegen im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vor.

Erforderliche Unterlagen:
Sie sollten die Flur- und Flurstücksbezeichnung oder die Straßenbezeichnungen wissen.





Welche Gebühren fallen an?
Die Online-Recherche der Bodenrichtwerte in BORIS Hessen ist kostenfrei.

Für alle übrigen Ausgaben aus dem BORIS werden Gebühren nach der Hessischen Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB) erhoben.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)





Rechtsgrundlage
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)





Was muss ich mitbringen?
Mit Hilfe der Adresse (Straße, Hausnummer, Ort) oder der Katasterbezeichnung eines Grundstücks (Gemarkung, Flur, Flurstücksnummer) kann der Bodenrichtwert gefunden werden.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)


zuständiges Amt:

Magistrat der Stadt Schwalbach
Marktplatz 1-2
65824 Schwalbach am Taunus
Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
und 15:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
Freitag:
Von 07:00 bis 12:00

Veranstaltungen

Vorlesestunde in spanischer Sprache für Kinder ab drei Jahren am Samstag, 23. November, in der Stadtbücherei, Marktplatz 15. mehr...

Die Judo-Abteilung der Turngemeinde 1887 e.V. lädt in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle am Samstag, 30. Nov., zu einem Selbstverteidigungskurs für Frauen ein. Anmeldung bis 23. Nov.! mehr...