Beglaubigungen von Unterschriften

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 06196/804-310 Fax 06196/804-4310


Grundsätzlich sind Beglaubigungen von Unterschriften nach den §§ 1 und 39 bis 42 Beurkundungsgesetz grundsätzlich dem Notar zugewiesen. In Hessen können zusätzlich auch die Ortsgerichte öffentliche Beglaubigungen vornehmen.

Der Sonderfall der amtlichen Beglaubigung ist in §§ 33 und 34 Hessisches Verwaltungsverfahrensgesetz geregelt (HVwVfG).

Unterschriften können amtlich beglaubigt werden, wenn das unterzeichnete Schriftstück

  • zur Vorlage bei einer Behörde bestimmt ist oder
  • bei einer sonstigen Stelle, der aufgrund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird.

Dies gilt nicht für Unterschriften, die der öffentlichen Beglaubigung (siehe oben) bedürfen. Die öffentliche Beglaubigung ist z.B. bei Grundstücksgeschäften, Eintragungen ins Grundbuch, Vereinsregister und Handelsregister zwingend erforderlich.





Gebühren: 6,00 € pro Unterschriftsbeglaubigung










zuständiges Amt:

Magistrat der Stadt Schwalbach
Marktplatz 1-2
65824 Schwalbach am Taunus
Montag:
Von 08:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:00 bis 13:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 16:00
Freitag:
Von 07:00 bis 13:00