Der Platz am Viergötterstein - Treffpunkt, Ruhepunkt, Aufenthaltsort

Viergötterstein

Der Viergötterstein, die Nachbildung des Fundaments einer in der Nähe gefundenen römischen Jupitersäule, befindet sich im Zentrum des Platzes. Der Platz wird eingefasst von einer geschwungenen Mauer aus Gabionen (Drahtschotterkörbe), die sich weiter in die angrenzende Wiesenfläche zieht. Auch auf der gegenüberliegenden Seite - am Birnbaum - wird dieses Motiv aufgegriffen. Die Mauer übernimmt vielfältige Funktionen: Auf ihr kann man teilweise sitzen, sie ist Sicht- und Windschutz und gibt dem Platz einen Rahmen. Für Kinder und Jugendliche wurde ein Grünes Klassenzimmer eingerichtet: Locker verteilte Sitzelemente - auch wieder Gabionen, nun aber mit Holzsitzflächen - bieten Gelegenheit, die Schulstunde ins Freie zu verlegen. Sie können aber auch Treffpunkt für das Familienpicknick sein. Vom Aussichtspunkt am alten Birnbaum kann man den Ausblick auf den Altkönig und das Panorama der Kronberger Altstadt genießen, das vor über hundert Jahren schon die Künstler der Kronberger Malerkolonie inspirierte. Dreht man sich um, hat man einen Blick auf die Frankfurter Skyline.
 
 
Die Bürger steuerten ihre Ideen zur Gestaltung des Platzes bei.
Im Jahr 1981 hat der Verschönerungs-Verein Schwalbach e.V. die Nachbildung des Viergöttersteins sowie die Gestaltung des Platzes zur 1.200-Jahrfeier der Stadt gespendet.

Position des Viergöttersteins im Stadtplan anzeigen

Veranstaltungen

Am Vorabend des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus zeigt das Figurentheater Pantaleon mehr...

40. Zulu's Ball

am 15.02.2020
JUBILÄUM: Der diesjährige 40. Zulu's Ball wird ein ganz besonderes Spitzenereignis für alle Jazzfreunde und das Jazz-Highlight zur Faschingszeit im Rhein-Main-Gebiet: 4 Band und 2 Solisten im stündlichen Wechsel auf 3 Bühnen. Freuen Sie sich auf: Swing Dance Orchestra, Engelbert Wrobel's International Swing Society Band, Zydeco Annie + Swamp Cats, Matchbox Blues Band, Frank Muschalle und Sascha Kommer. mehr...