Bürgerbeteiligung

Viele Schwalbacherinnen und Schwalbacher engagieren sich in vielfältiger Weise, zum Beispiel in Vereinen, Schulen oder Kirchengemeinden. Auch bei der Stadt gibt es - außer einem Mandat in der Stadtverordnetenversammlung, im Ausländerbeirat oder einem Ehrenamt im Magistrat - die Möglichkeit, auf Dauer ganz gezielt mitzuwirken:
 
Aufsichtsrat der Kulturkreis GmbH
Neben der Kommunalpolitik sind auch Vertreter von Kirchengemeinden und Vereinen im Aufsichtsrat der städtischen Kulturkreis GmbH vertreten.
 
Städtischer Kindertagesstättenbeirat
Der Kindertagesstättenbeirat berät im Rahmen der Kindertagesstättenordnung und der gesetzlichen Regelungen alle Fragen, die die städtischen Kindertagesstätten betreffen und wirkt bei Entscheidungen der Stadt mit. Den Beirat bilden die Elternvertreterinnen und -vertreter der Kinderbetreuungseinrichtungen und ein Vertreter der Grundschulen.
 
Bürgerversammlung
Zur Unterrichtung der Bürgerinnen und Bürger über wichtige Angelegenheiten der Stadt lädt der Stadtverordnetenvorsteher in der Regel einmal jährlich zur Bürgerversammlung ein.


Bürgerfragestunde, Bürgersprechstunde

Bürgerfragestunde der Stadtverordnetenversammlung
Vor der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung besteht für Schwalbacherinnen und Schwalbacher Gelegenheit, Fragen an die Mitglieder des Magistrates oder an die Stadtverordneten zu richten.

Bürgersprechstunde
Die Bürgersprechstunde bietet Gelegenheit, mit Bürgermeisterin Christiane Augsburger direkt und ohne vorherige Anmeldung zu sprechen. Sie findet meist am ersten Mittwoch des Monats von 16 Uhr bis 18 Uhr in Zimmer 100 im Rathaus statt. Bitte beachten Sie die Ankündigung auf unseren Internetseiten und in der lokalen Presse.


Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Kinder sehen die Dinge - nicht nur weil sie kleiner sind - anders. Sie wissen selbst am besten, was sie brauchen. Als Ratgeber und Experten in eigener Sache kann man nicht auf sie verzichten! Deshalb: Nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz und der Hessischen Gemeindeordnung sind Kinder und Jugendliche entsprechend ihrem Entwicklungsstand an allen sie betreffenden Entscheidungen in der Jugendhilfe zu beteiligen. In Schwalbach am Taunus geschieht dies auf folgende Weise:
 
Jugendbildungsreferent
Rathaus, Telefon 06196/804-151
Der Jugendbildungsreferent Achim Lürtzener ist Ansprechpartner in allen Fragen der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. An Entscheidungen, die sie betreffen, sollen Kinder und Jugendliche künftig stärker mitwirken. Ihre Vorstellungen und Ideen sollen - ebenso wie ihre Kritik - Berücksichtigung finden.
 
Verwaltungsausschuss des Jugendbildungswerkes
Im Verwaltungsausschuss sind neben der Bürgermeisterin vier Stadtverordnete und fünf Jugendliche beziehungsweise junge Menschen aus den Vereinen vertreten. Der Verwaltungsausschuss entscheidet unter anderem über den Haushaltsplan des Jugendbildungswerkes, die Aufstellung des Programms und legt die Richtlinien für die pädagogische und didaktische Arbeit fest.
 
"Wer mitmacht, hat auch was zu sagen"
Schwalbacher Kinder und Jugendliche, die an einem städtischen Angebot teilnehmen, entscheiden auch mit über das "Wie und Was".

Veranstaltungen

Bekannte Weihnachtssongs, Gospels, Spirituals und Jazzklassiker stimmen auf die Weihnachtszeit ein. mehr...

FraSpa-Konzert mit dem Erlendis Quartett und Musik von Bach, Boccherini, Dvorak, Balakirev, Piazzolla, Mozart und Lecuona. mehr...

Einladung zum Mitsingen: Rudolph, das rotnasige Rentier, der Schneewalzer und weitere „Hits der Saison“ stehen am Donnerstag, 12. Dezember 2019, ab 17 Uhr auf dem Programm des „Weihnachtslieder-Singens“ im Einkaufszentrum Limes. Glühwein und heißer O-Saft gibt es bei Pasta la Vista! mehr...

Musicals in Concert präsentiert die Hits der schönsten und beliebtesten Musicals weltweit. Erleben Sie eine rasante Show mit Hits aus Starlight Express, König der Löwen, Sister Act, We will rock you, Mamma Mia u.v.a. mehr...

Am Vorabend des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus zeigt das Figurentheater Pantaleon mehr...