Partnerstädte der Stadt Schwalbach am Taunus

Städtepartnerschaft Avrillé-Schwalbach seit 1978
Avrillé und Schwalbach haben mindestens zwei Gemeinsamkeiten: beide sind ungefähr gleich groß und einer weit größeren Stadt direkt benachbart. Avrillé ist eine Stadt im Grünen mit schönen Parks und vielen liebevoll hergerichteten Einfamilienhäusern. Die große Nachbarstadt, Angers im Anjou, ist vor allem bekannt durch ihr eindrucksvolles Schloss mit den weltberühmten Wandteppichen der Apokalypse. Das Anjou, gelegen im Westen Frankreichs, nicht weit von der Atlantikküste, ist eine französische Region von historischer Bedeutung und bekannt für seine Blumenpracht. Wie in vielen Regionen Frankreichs gibt es auch hier einen besonderen Wein - den Rosé d´Anjou.
Partnerschaftsuhr
Ansprechpartner:
Arbeitskreis Städtepartnerschaft Avrillé-Schwalbach
in der Kulturkreis GmbH
Monika Beck
Telefon: 06196 / 84100


 

Städtepartnerschaft Yarm-Schwalbach seit 1995
Yarm liegt nur wenige Meilen von der Ostküste entfernt in der nordenglischen Grafschaft Cleveland. In der näheren Umgebung befindet sich die malerische Hafenstadt Whitby, der Nationalpark North York Moors sowie zahlreiche Burgen und Kathedralen. Yarm selbst ging in die Geschichte ein als jener Ort, in dem die Gründungsversammlung für die erste Eisenbahn der Welt stattfand. Für diese Strecke wurde die Eisenbahnbrücke über den Fluss Tees gebaut. Diese Talbrücke überspannt die gesamte historische Altstadt Yarms und prägt noch heute das Stadtbild. Mittelpunkt des alten Stadtkerns ist das im Jahre 1710 erbaute Rathaus.

Ansprechpartner:
Arbeitskreis Städtepartnerschaft Yarm- Schwalbach
in der Kulturkreis GmbH
Dr. Bernhard Jünemann
Telefon: 06196 / 85447


 

Städtepartnerschaft Olkusz-Schwalbach seit 1997
Die Stadt Olkusz mit ihren 55.000 Einwohnern, davon 41.000 in der Kernstadt, liegt zwischen Kattowitz und Krakau an der E 40 im polnischen Jura. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Silber- und Bleigewinnung verbunden, Olkusz ist eine der ältesten polnischen Bergbaustädte und besitzt seit dem 13. Jahrhundert die Stadtrechte. Beachtenswert ist die aus dem 14. Jahrhundert stammende im gotischen Stil gebaute Andreaskirche mit ihrer spätgotischen Orgel, die zu den bedeutendsten Europas zählt. Ausflüge in die Umgebung lohnen sich: zum Beispiel in das Naturschutzgebiet rund um Ojcow oder die Kulturstadt Krakau.

Ansprechpartner:
Arbeitskreis Städtepartnerschaft Olkusz - Schwalbach
in der Kulturkreis GmbH
Günter Pabst
Telefon: 06196 / 86288


 

Städtepartnerschaft Schkopau-Schwalbach seit 1993
In dem Bestreben, nach der wiedergewonnenen Einheit Deutschlands die Menschen freundschaftlich zusammenzuführen und zu verbinden, wurde die Städtepartnerschaft mit der Gemeinde Schkopau in Sachsen-Anhalt gegründet. Ein wichtiger Gesichtspunkt dieser Partnerschaft ist der Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen den gemeindlichen Gremien und den Verwaltungen der beiden Kommunen. Schkopau im Kreis Merseburg, zwischen Merseburg und Halle gelegen, hat heute 3.500 Einwohner und ist wieder einer der größten Chemie-Standorte in Deutschland. Direkt an die Gemeinde angrenzend, in der Saale-Elster-Aue, befindet sich die größte Graureiher-Kolonie Mitteleuropas.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung:
Monika Junker
Telefon 06196 / 804-194

Veranstaltungen

Seniorencafé

am 05.01.2018
Jeden Freitag finden die beiden Seniorencafés von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. mehr...

am 24. Februar 2018 von 14 Uhr bis 16 Uhr Sie suchen das eine oder andere Spielzeug für Ihr Enkelkind? Ihr Kinderzimmer muss mal wieder ausgemistet werden? Du möchtest dein Taschengeld auf den Kopf hauen? Dann ist der Kinderflohmarkt der GKS genau das Richtige! mehr...