Das neue FrauenTreff-Programm - von September 17 bis Januar 18

Bekanntes, Beliebtes und Neues sind im 2. Halbjahresprogramm des FrauenTreffs zu finden. Die Bandbreite reicht von anspruchsvollen Vorträgen bis hin zu Kulinarischem. Sofern nicht anders erwähnt, finden alle Veranstaltungen im FrauenTreff am Unteren Marktplatz statt. Das FrauenTreff-Programm liegt zur kostenfreien Mitnahme im FrauenTreff, im Rathausfoyer und im Bürgerbüro aus.
  • Unter dem Motto „So nah und doch so fern“ besucht und besichtigt die Fraueninitiative Schwalbach Sehenswürdigkeiten, die geographisch recht nah liegen, aber dennoch wenig bekannt sind. Am Dienstag, 19. September, macht die Fraueninitiative mit interessierten Schwalbacherinnen einen Ausflug nach Bad Homburg. Auf dem Programm steht eine Führung durch den Kurpark mit Besichtigung der Russischen Kapelle. Treffpunkt ist um 13:10 Uhr am S-Bahnhof Schwalbach Limes, die S-Bahn fährt um13:25 Uhr ab. Um 15 Uhr beginnt die öffentliche Führung. Beitrag: 5 Euro. Anmeldung bei Gundula Lohmann-Pabst bis Freitag, 15. 09. 17 unter Telefon 86288.
     
  • „Traditionelle Geschlechterrollen – ein fester Bestandteil der Nazi-Ideologie, damals und heute“ betitelt Imke Meyer, Frankfurt, ihren Vortrag am Donnerstag, 21. September 2017, um 19:30 Uhr im Bürgerhaus, Gruppenraum 6. Freier Eintritt. Die ehemalige Frauenbeauftragte der Stadt Hanau zeigt auf, dass Nazis zwar in neuem Gewand in Erscheinung treten, aber traditionelle Geschlechterrollen heute wie damals fester Bestandteil der Nazi-Ideologie sind: Der Kampf für die Gleichberechtigung der Geschlechter sei gleichzeitig ein wichtiger Beitrag im Widerstand gegen Rechtsextreme und Nazis und für den Erhalt der Demokratie. Die Vortragsveranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Fraueninitiative Schwalbach und der Deutsch-Ausländischen Gemeinschaft (DAGS).
     
  • Mit dem Zitat „Du sollst dich niemals beugen“ stellt Dr. Helga Krohn, Frankfurt, Henriette Fürth, eine der profiliertesten Sozialpolitikerinnen und Frauenrechtlerinnen im frühen 20. Jahrhundert vor. Die Mutter von acht Kindern und ohne Ausbildung war eine brillante Rednerin und eine in Fachkreisen anerkannte Sozialforscherin. In ca. 30 Büchern und zahlreichen Artikeln nahm sie zu sozial relevanten Themen Stellung. Der Vortrag über die Frauenrechtlerin, Sozialpolitikerin, Publizistin und Jüdin findet am Donnerstag, 12. Oktober 2017, um 19 Uhr im FrauenTreff statt.
     
  • Die beliebte Literaturveranstaltung „Das ist mein Lieblingsbuch“ findet am Dienstag, 24. Oktober um 19:30 Uhr ihre Fortsetzung. Begeisterte Leserinnen stellen ihre derzeitigen literarischen Favoriten vor. Sie geben Inhaltsangaben und kleine Leseproben in angenehmer FrauenTreff-Atmosphäre.
     
  • Die Schwalbacherin Lale Akdogan bereitet am Montag, 6. November, um 17:30 Uhr zusammen mit Frauen ein Menü aus ihrer türkischen Heimat zu. Dabei führt sie in die Besonderheiten dieser leichten und leckeren Küche ein. Bitte ein Küchenbrett und Messer mitbringen. Anmeldungen bei Petra Wiederhold-Schmidt unter Telefon 1080.
     
  • Anneliese Fleischmann-Stoh, Heilbronn, versteht es, höchst unterschiedliche Themen interessant und kurzweilig zu präsentieren. Am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr, stellt sie schwäbische Schriftsteller von Hauff bis Köppel vor. „Der Schelling und der Hegel, der Schiller und der Hauff, das ist bei und die Regel, das fällt hier gar nicht auf“. Der Vierzeiler, gereimt von Eduard Paulus 1897, gilt als arrogant für einen Volksstamm. Was hat es mit dem schwäbischen Parnass, dem Symbol der Dichtung schlechthin, auf sich?
     
  • Auf das „Sonntagsfrühstück international“ am Sonntag, 26. November 2017, ab 10:30 Uhr, das die Fraueninitiative Schwalbach zweimal im Jahr ausrichtet, freuen sich schon viele, zumeist alleinstehende Frauen. Sie genießen, neben dem reichhaltigen Frühstück, die Geselligkeit in angenehmer Atmosphäre. Die Ausgestaltung hat Tradition: Kaffee, Brötchen und Brot werden bereitgestellt, Brotaufstriche und Belag bringen die Besucherinnen mit. So ist ein abwechslungsreiches Buffet garantiert.
     
  • Auch der Suppenfreitag gehört zu den beliebten Veranstaltungen, die im Programm nicht fehlen dürfen. Am Freitag, 1. Dezember, von 12 Uhr bis 13 Uhr wird kurz vor dem 1. Advent eine stärkende Suppe angeboten.
     
  • Für Frauen, die Gefallen an Fremdsprachen haben, stehen Stammtische und Kurse zur Auswahl:
    • Der Englisch-Stammtisch mit Anne Kunze findet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat um 19:30 Uhr statt und der Französisch–Stammtisch mit Monika Beck jeden dritten Mittwoch im Monat, ebenfalls um 19:30 Uhr. Informationen für beide Veranstaltungen sind bei Marianne Adamek, Telefon 81239, erhältlich.
       
    • Portugiesisch wird jeden ersten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr gesprochen. Über diesen Stammtisch gibt Manuela Rodrigues unter der Telefon 7686824 kompetent Auskunft.
       
    • Beatriz Ender bietet jeden Dienstag gleich zwei Spanischkurse an. Der erste ist von 15 Uhr bis 15:30 Uhr und richtet sich an Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene. Der zweite folgt von 16:30 Uhr bis 18 Uhr und ist für Fortgeschrittene gedacht. Genauere Informationen sind unter der Telefon 528032 erhältlich.

Veranstaltungen

3. Kreativmarkt

am 19.11.2017
Verkauf von kreativ gestalteten Produkten mehr...

Die Bad Sodener Ballettschule Niederreiter präsentiert im Bürgerhaus Schwalbach das Märchen „Dornröschen“. mehr...

am Sonntag, 19. November, um 11.30 Uhr am Ehrenmal Dazu sind alle Schwalbacherinnen und Schwalbacher herzlich eingeladen! mehr...

Junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung präsentieren ihre Fotos im Foyer des Bürgerhauses. Die Ausstellung kann bis 23. November zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses (anlässlich von Veranstaltungen) besucht werden. mehr...

Seniorencafé

am 24.11.2017
Jeden Freitag finden die beiden Seniorencafés von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. mehr...