Untersuchung zur Lage älterer Menschen in Schwalbach am Taunus

Die Seniorenarbeit der Stadt informiert und bittet um Mitwirkung!

Wie geht es älteren Schwalbacherinnen und Schwalbachern heute – und wie wird es ihnen künftig gehen? In welcher Lage befinden sie sich – und was könnte bei Bedarf getan werden, um diese zu verbessern? Um solche Fragen für Gegenwart und Zukunft zu beantworten, hat der Magistrat der Stadt in seiner Sitzung vom 25. September 2017 eine Untersuchung in Auftrag gegeben. Er folgt damit einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 8. Dezember 2016 zur Vorlage 18/A 0014. Deren Ziel ist, die Studie „Schwalbacher Perspektiven – Altenplan“ aus dem Jahr 2005 fortschreiben zu lassen.

Bürgermeisterin Christiane Augsburger: „Seit die letzte Untersuchung zur Lebenssituation Schwalbacher Seniorinnen und Senioren durchgeführt wurde, sind zwölf Jahre vergangen. In dieser Zeit hat sich vieles verändert, auch in unserer Stadt. Wir wollen nun herausfinden, wie es älteren Menschen in Schwalbach heute geht, und was wir bei Bedarf tun könnten, um ihre Lage zu verbessern. Dabei sollen zahlreiche jetzige und künftige Seniorinnen und Senioren selbst zu Wort kommen. Denn wer wüsste besser als sie selbst, ‚wo der Schuh drückt‘? Ich bitte deshalb alle, die im Laufe der Untersuchung befragt werden, sehr herzlich um ihre Mitwirkung!“

Mit der Untersuchung möchte die Stadt Schwalbach am Taunus aktuelle Daten und Erkenntnisse über die Lebensumstände des Teils Einwohnerschaft gewinnen, der älter ist als 56 Jahre. Denn es geht nicht nur um die Lebensumstände der gegenwärtig älteren Generationen, sondern ausdrücklich auch um die der künftigen! Die Untersuchung richtet sich grundsätzlich an alle Schwalbacherinnen und Schwalbacher. Für eine erste Test-Befragung erhalten im Januar 2018 einhundert Personen ein Schreiben mit der Bitte, sich zu beteiligen. Augsburger: „Auch hier unser Appell: Machen Sie mit, es ist zum Vorteil der älter werdenden Menschen in unserer Stadt!“

Den Auftrag zur Befragung hat aproxima Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung Weimar mbH erhalten. (Fünf Institute wurden wegen eines Angebotes angefragt, zwei Angebote wurden abgegeben.) Die Informationen sollen durch repräsentative Umfragen und Experteninterviews gewonnen werden. Die Kosten betragen 41.000 Euro. Die Aufgabe von aproxima ist es, einen Fragenkatalog zu erstellen und die Umfragen durchzuführen. Alle Angaben werden dabei anonymisiert und nur für die Untersuchung verwendet. Ein abschließender Bericht fasst die Ergebnisse der Umfragen und Interviews zusammen und gibt datengestützte Hinweise auf Problemfelder und Erfordernisse.

Bei jedem Schritt – vor, bei und nach der Untersuchung – sollen in Schwalbach vorhandenes Wissen und Erfahrung beteiligt und genutzt werden. So wurden erste Gespräche mit dem Seniorenbeirat und der aufsuchenden Seniorenarbeit geführt. Sie sollten Themenbereiche und Aspekte nennen, die sie in dem „Bericht zur Lage der Älteren“ behandelt sehen wollten. Mit dem Schwalbacher Eike Hennig, Politikwissenschaftler und Soziologe, bis zur Emeritierung 2008 Hochschullehrer in Kassel, konnte ein namhafter Experte gewonnen werden. Er unterstützte im „Arbeitskreis Altenplan“ bei der Klärung der Vorgehensweise und begleitet das Projekt in jeder Phase.

Der Seniorenbeirat, gewähltes städtisches Gremium der älteren Menschen in Schwalbach, ruft ebenfalls zur Beteiligung an der Umfrage auf. Vorsitzende Monika Schwarz: „Bei jeder Veranstaltung werden wir das Thema ansprechen und für Mitwirkung an der Befragung werben! Wir stehen auch gerne für Fragen zur Verfügung.“ Auch an das Rathaus kann man sich wenden, zuständig ist Ulrike Karbe von der Seniorenarbeit, zu erreichen unter Telefon 804-192 oder per Mail ulrike.karbe@schwalbach.de . Die Amtsleiterin des Sozialamtes Brigitte Wegner kann ebenfalls angesprochen werden: Telefon 804-146, Mail brigitte.wegner@schwalbach.de .

Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Veranstaltungen

Schwalbacher Altstadtfest am 25. u. 26. Mai, Beginn am Freitag um 19 Uhr und am Samstag um 15.30 Uhr im alten Ortskern Schwalbachs. Um 16 Uhr Start des Stadtradelns! mehr...

Wer Louis Armstrong liebt, darf sich dieses fantastische Konzert auf gar keinen Fall entgehen lassen. mehr...

Am 9. Juni von 11 Uhr bis 18 Uhr auf dem Marktplatz: Traditionelles wie Teezeremonie, Hochzeit, Spiele, Papier falten, Anprobe von Gewändern und Einlegen von Kimchi dazu eine Vielfalt an koreanischen Speisen und Geschenkartikeln. mehr...

Seniorenausflug

am 26.06.
Alle Schwalbacherinnen und Schwalbacher, die 60 Jahre und älter sind, sind zum diesjährigen Seniorenausflug am Dienstag, 26. Juni 2018 herzlich eingeladen. mehr...

Am Samstag den 1.9.2018 und Sonntag den 2.9.2018 sind alle Schwalbacherinnen und Schwalbacher herzlich eingeladen, unser 40. Jähriges Vereinsjubiläum mit uns auf unserer Flugwiese zu feiern. mehr...