Aufstellung eines Bebauungsplans für das Limesstadion

Vorzeitige Bürgerbeteiligung vom 30. Januar 2018 bis einschließlich 2. März 2018

Um die Nutzung des Limesstadions in Abstimmung mit den Bedürfnissen von Sportvereinen und Anwohnern planerisch zu sichern, wird gegenwärtig ein neuer Bebauungsplan für dieses Gebiet aufgestellt. Eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, auch als Mitglieder von Schwalbacher Sportvereinen, ist unverzichtbarer Bestandteil eines solchen Verfahrens. Aus diesem Grund gibt es nicht nur die gesetzlich vorgeschriebene, vorzeitige Beteiligung zum Bebauungsplan-Vorentwurf als Teil des Aufstellungsverfahrens. Die Stadtverwaltung hatte darüber hinaus am 29. Januar zu einer Informationsveranstaltung als Auftakt dieser frühzeitigen Beteiligung eingeladen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können jetzt bis 2. März 2018 im vierten Stock des Rathauses Einsicht in die Unterlagen nehmen und ihre Anregungen dazu vorbringen.

An der Wirksamkeit des bisherigen Bebauungsplanes bestehen aufgrund eines Gerichtsbeschlusses aus dem Jahr 2016 Zweifel. In Abänderung des bisherigen Bebauungsplans mit der Nummer 64, der die Flächen von Stadion, Naturbad und Kunstrasensportplätzen überplante, soll der nun aufzustellende allein für die Fläche des Limesstadions gelten. Für Naturbad und Sportplätze sollen separate Bebauungspläne aufgestellt werden. Die Stadtverordnetenversammlung hat am 18. Mai 2017die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Limesstadion beschlossen.

Planzeichnung 

Textliche Festsetzungen - Begründung - Faunistische Untersuchung

Akustisches Gutachten

Lichttechnisches Gutachten

Hinweise zur Messung

Präsentation (29. Januar 2018)