Die Verschmutzung öffentlicher Flächen ist eine Ordnungswidrigkeit

Das Ordnungsamt informiert

Die Beschwerden der Schwalbacherinnen und Schwalbacher über Hundekot an öffentlichen Wegen, Plätzen und Grünflächen nehmen kein Ende. Besonderen Anstoß wird an der Hundekot-Verschmutzung entlang des Hans-Bernhard-Reichow-Weges (ehemals Mittelweg), an dem Weg von der Kapelle zur Eichendorff-Anlage und im Europa-Park genommen. Auch der Schwalbacher Mängelmelder wird genutzt, um die Stadtverwaltung auf das Problem aufmerksam zu machen.

Der Leiter des Schwalbacher Ordnungsamtes Alexander Barth erklärt deshalb nochmals ausdrücklich: „Hundebesitzer müssen die Häufchen ihres Hundes entsorgen. Hundehaufen, an Straßenrändern oder auf Grünflächen zurückgelassen, sind ein Verstoß gegen das Abfallgesetz und somit eine Ordnungswidrigkeit. Mit 50 Euro Bußgeld muss ein Hundebesitzer rechnen, wenn er den Hundekot nicht unverzüglich in einen Mülleimer beseitigt.“ Die Ordnungspolizisten wurden nun angewiesen, ganz besonders auf die Einhaltung dieser Regeln zu achten und Hundebesitzer bereits präventiv anzusprechen.

An Tüten und Abfallbehältern zur korrekten Entsorgung des Hundekots sollte es nicht mangeln. Denn mittlerweile stehen dreißig Hundetoiletten – beziehungsweise Tütenspender - im Stadtgebiet. Beim Ausführen von „Waldi & Co.“ dürfte es in Schwalbach also schon schwierig werden, diesen „Dog Stations“ aus dem Weg zu gehen …!

Veranstaltungen

Am 12. Januar 2019 ist der Forstwirtschaftsmeister und Arbeitspädagoge Thilo Rinn mit seinen Rückepferden im Schwalbacher Stadtwald. Ort der Rückearbeiten ist die Abteilung 6 A des Stadtwaldes. Die Stelle ist vom Angelteich aus in weniger als fünf Minuten Fußweg zu erreichen. Der Weg wird vom Angelteich aus mit Hinweisschildern versehen. mehr...

Zum Neujahrsempfang 2019 am Sonntag, 13. Januar, um 11 Uhr im Großen Saal des Bürgerhauses am Marktplatz sind alle Schwalbacherinnen und Schwalbacher sehr herzlich eingeladen. Thema des Festvortrags: „Städtepartnerschaften: Erfolgskonzept oder Auslaufmodell?“ mehr...

Der Muslim und die Jüdin Eine Geschichte, die Mut macht in Zeiten des Hasses mehr...

2019 jährt sich zum 80. Mal der Beginn des 2. Weltkrieges. Dieses Ereignis hat auch im Main- Taunus- und Hochtaunuskreis sowie Frankfurt großes Leid über die Menschen gebracht. Mit der Aufführung von Karl Jenkis´ „The Armed Man“ (A Mass for Peace) gedenkt Pro Musica Schwalbach dieses Ereignisses. mehr...