Jugendbildungswerk

Jugendbildungswerk 
Rathaus, Marktplatz 1-2, Telefon 06196/804-151  

Bildung findet auch außerhalb der Schule statt! Unter dem Motto "mitmachen, mitreden, mitmischen" engagieren sich Jugendliche in Projekten und AGs, vertreten ihre Interessen, setzen sich mit bestimmten Themen auseinander und haben in der Regel viel Spaß dabei. Neben sehr ernsten Themenfeldern wie "Kindheit- und Jugend im Nationalsozialismus" gibt es kulturelle Projekte sowie Angebote zur beruflichen Orientierung. In den Schulferien finden Freizeiten, Camps, Projekttage oder internationale Begegnungen mit Jugendlichen aus Schwalbachs Partnerstädten statt. Weiterhin unterstützt das Jugendbildungswerk auf Anfrage die Schülervertretungen der Schwalbacher Schulen und engagiert sich für ein friedliches interkulturelles Zusammenleben. Es ist außerdem Aufgabe des Jugendbildungswerks dafür zu sorgen, dass junge Schwalbacherinnen und Schwalbacher an Entscheidungen (auch politischen), die sie betreffen, beteiligt werden. Über die konkreten Angebote des Jugendbildungswerkes entscheidet der sogenannte Verwaltungsausschuss, ein Gremium, dem zu gleichen Teilen Kommunalpolitiker und Jugendvertreter angehören. Der Jugendbildungsreferent Achim Lürtzener gibt gerne Auskunft über aktuelle Projekte und nimmt Anregungen und Ideen entgegen.     

Position des Jugendbildungswerkes im Stadtplan anzeigen